Wanderregion Kreis Lippe

Wandern im „Land des Hermann“

Das „Land des Hermann“ mit seiner Kreisstadt Detmold entspricht weitgehend dem ehemaligen Land Lippe. Neben Westfalen und dem nördlichen Teil des Rheinlandes ist Lippe dritter Bestandteil des Landes Nordrhein-Westfalen, was sich auch in der Lippischen Rose im Landeswappen niederschlägt. Im Kreis Lippe leben auf rund 1.250 qkm ca. 350.000 Menschen in 16 Städten und Gemeinden.

Der Teutoburger Wald ist ein Stück Identität aus Bergen und Bäumen, und Lippe ist der richtige Fleck zum Wandern! Wanderungen durch das „Land des Hermann“, wie sich die Wanderregion im Kreis Lippe kulturverbunden nennt, sind Begegnungen mit der Natur, wo sie am schönsten ist: ob in der Senne, im Teutoburger Wald mit der Velmerstot, im Lippischen Südosten mit dem fast 500 m hohen Köterberg oder im sehr abwechslungsreichen lippischen Norden mit der Burg Sternberg als Mittelpunkt.

Erleben Sie das Lipperland zu Fuß auf einem Teilstück des Hermannsweges – etwa vom Bergstädtchen Oerlinghausen, vorbei am Hermannsdenkmal und den Externsteinen, bis zur Lippischen Velmerstot. Entdecken Sie Kultur und Natur beispielsweise auf einem Teilstück des Hansaweges, der von Bad Salzuflen bis ins Extertal quer durch den Kreis Lippe führt. 

Wählen Sie Ihren Favoriten aus dem Angebot an örtlichen Wegen, Themenwegen und Fernwanderwegen aus – oder lassen Sie sich von Wanderführern kulturelle Highlights oder Naturschönheiten zeigen. Denn während des Wandertages zeigen Ihnen unsere Wanderführer/ -innen die schönsten Wege in Lippe und geben einen Einblick in lippische Besonderheiten.

Sie sind eingeladen, mit uns schöne Tage zu verbringen und die Lipper bei Grillnachmittagen und dem typisch lippischen Pickert kennenzulernen.

Wanderregion Lippe
Eines von vielen wunderschönen Wandergebieten in Lippe – die Hohe Asch bei Extertal-Bösingfeld.Über den Berggipfel verlaufen unter anderem der Europäische Fernwanderweg E1 und der Hansaweg.