Bad Salzuflen

frische Meeresluft mitten in Deutschland

Stadt und Staatsbad am Rand des Teutoburger Waldes im Tal der Salze | ca. 56.000 Einwohner

Eingebettet in die reizvolle Wald- und Hügellandschaft des Teutoburger Waldes, schafft Bad Salzuflen ideale Voraussetzungen für Erholungssuchende und Naturbegeisterte.

Bekannt durch seine heilsamen Solequellen, bietet das historische Salzsiederstädtchen Luft und Wasser wie an der See. 600.000 Liter Sole rieseln täglich über die imposanten Gradierwerke im Herzen der Stadt und sorgen für eine frische Meeresbrise.

Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die historische Altstadt, genießen Sie die Blütenpracht im Kurpark, erkunden Sie den Landschaftsgarten und die nahegelegenen Waldgebiete oder besuchen Sie eines unserer Veranstaltungs-Highlights. Herzlich willkommen in Bad Salzuflen. Seit August 2015 ist Bad Salzuflen als „Allergikerfreundliche Kommune“ ausgezeichnet.

 

 

Highlights in Bad Salzuflen

Logo Bad Salzuflen
  • Europas modernstes ErlebnisGradierwerk
  • Staatsbad Vitalzentrum und VitaSol Therme
  • historische Altstadt
  • 120 ha Garten- und Parklandschaften
  • Parklandschaft Friedrichstal
  • allergikerfreundliche Kommune

Tourist-Information
Bad Salzuflen
Parkstraße 20 | 32105 Bad Salzuflen
Tel.: 05222 183183
info(at)staatsbad-salzuflen.de | www.staatsbad-salzuflen.de


Wanderweg 1 | 13,2

Abwechslungsreicher Weg zum Bismarckturm

Ein Weg mit überwiegend sanften Steigungen und gut ausgebauten Wegebelägen, aber auch Trampelpfaden und unebenen Steilstrecken.

>> Tour anzeigen

Wanderweg 10 | 5,5

Schöner Rundweg, auch für Familien

Der Weg ist vorwiegend gut ausgebaut. Er eignet sich in allen Jahreszeiten für einen ausgiebigen Spaziergang. Im letzten Drittel des Weges liegt ein Teil in der Sonne, sonst führt er meist durch Laubwald.

>> Tour anzeigen

Wanderweg 5 | 6,4

Entdecken Sie den Salzufler Landschaftsgarten und Stadtforst.

Die Wegstrecke liegt – bis auf kurze Abschnitte – im Schatten und ist im Sommer angenehm zu begehen. Im Winter ist ein Abschnitt von etwa 1.000 m ungeschützt dem Wind ausgesetzt.

>> Tour anzeigen