Dörentrup

Das Dorf der Tiere

Dörentrup liegt im Norden des Lipperlandes zwischen der Weser und dem Teutoburger Wald im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge.

Erkunden Sie unseren kleinen, aber feinen Teil im „Land des Hermann“ auf eigene Faust auf dem Weg der Blicke, dem Hansaweg oder einem der örtlichen Rundwanderwege. Mehr dazu auf www.wanderregion-nordlippe.de

Das gastfreundliche Dorf Schwelentrup, unterhalb der Burg Sternberg, liegt eingebettet in große Wälder, geprägt von alten Buchen- und Eichenbeständen.

Unter dem Motto „Einheit von Dorf, Mensch und Tier“ sind Tiere und Naturkunde Programm. Hier erleben Sie alte und gefährdete Nutztierrassen. Mehr dazu auf www.das-dorf-der-tiere.de

Das Schloss & Gut Wendlinghausen zählt mit seiner einzigartigen Architektur zu den prachtvollsten Bauten der Weserrenaissance.

Genießen Sie idyllischen Landurlaub und Naturerlebnisse in einer reizvollen Landschaft auf Bauernhöfen, im freundlichen Landhotel oder in komfortablen Ferienwohnungen mit Gastfreundschaft pur! Hunde sind bei unseren Gastgebern übrigens willkommen.

Highlights in Dörentrup

Dörentrup
  • Schloss & Gut Wendlinghausen
  • Ruine der Wallburg Altsternberg aus dem 9. – 11. Jahrhundert
  • translozierte Stallscheune von 1664 und Kurpark Schwelentrup
  • Aussichtpunkt im Naturschutzgebiet Steinberg
  • Wildbeobachtungsplattform
  • Innovationszentrum für Elektromobilität und Erneuerbare Energie im Ländlichen Raum

Tourist-Information
Dörentrup
Poststraße 11 | 32694 Dörentrup
Tel.: 05265 739-0 | Fax: 05265 739-196
info(at)doerentrup-lippe.de | www.das-dorf-der-tiere.de


Rund um den Sternberg | 15,1

Bei dieser Wanderung können Sie das schöne Begatal und Extertal in Nordlippe zu Fuß entdecken.

Die ausgewiesene Wanderroute ist mit einer Fahrt in der Museumsbahn oder auch mit dem Linienbus kombinierbar. Die Route startet am Bahnhof Dörentrup und führt über Schwelentrup an der Burg Sternberg vorbei zum Bahnhof Bösingfeld.

>> Tour anzeigen

Rund um die Pottkuhle | 4,3

Der Rundweg führt durch den Landschaftspark an der Pottkuhle.

Der 3 ha große Pottkuhlenteich entstand aus einer ehemaligen Tongrube und hat sich zu einem ökologisch wertvollen Biotop mit hohem Erholungs- und Freizeitwert entwickelt. Der Weg führt praktisch ohne Stei- gungen auf gut begehbaren, geschotterten Wegen rund um den kleinen See und gestattet immer wieder schöne Blicke auf die Wasserlandschaft, die stets durch Tiere wie Enten, Gänse oder Fische bereichert wird. Ruhebänke laden zum Rasten und Verweilen ein. Landschaftlich reizvoll ist auch die Passage entlang des Mühlingsbaches.

>> Tour anzeigen

Schwelentruper Höhenweg | 8,9

Der Schwelentruper Höhenweg erreicht über idyllische Hohlwege den Steinberg, eine ehemalige Raketenstation mit einer Höhe von 396 m.

Die Wallanlage Alt-Sternberg liegt am Weg. Wie der Name des knapp 9 km langen Weges schon vermuten lässt, geht es hier ziemlich hoch hinaus, sogar bis auf den höchsten Punkt der Gemeinde Dörentrup, den Steinberg. Der sehr abwechslungs- und aussichtsreiche Wanderweg führt zum einen durch das Dorf Schwelentrup, entlang eines alten Postweges, vorbei am ältesten Haus des Dorfes sowie an der stumpfen Eiche, dem Wahrzeichen von Krusfeld. Auf der anderen Seite geht es durch Feld und Flur sowie durch Waldstücke bis hinauf auf den Steinberg, einer ehemaligen und mittlerweile renaturierten Militärstation. Von hier aus hat man eine wundervolle 360°-Aussicht – mit etwas Glück sogar bis zum Hermanns- und zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

>> Tour anzeigen