Schlangen

liebenswerte Gemeinde am Tor zum Teutoburger Wald

Gemeinde im Südwesten Lippes zwischen Senne und Teutoburger Wald | ca. 9.000 Einwohner

Schlangen erhält seinen Reiz durch die landschaftliche Vielfalt. Die Gemeinde liegt am Rande der sandigen Senne und dehnt sich am Südhang des Teutoburger Waldes bis hinauf zu den Höhen des Gebirgszuges aus.

Die Landschaft wird zum einen von der Heide und den Kiefernwäldern sowie zum anderen von Fichten- und Buchenbeständen geprägt. Verbindend zwischen beiden doch recht unterschiedlichen Landschaftsformen ist das breite Wiesental des Strothebaches.

In den Trockentälern östlich des Ortes Schlangen lockt der Blütenteppich des Lerchensporns im Frühling zu einem Besuch. Sehenswert sind auch die im Plänerkalk gebildeten Höhlen, wie Bielsteinhöhle, Hohlsteinhöhle und Lukenloch.

 

 

Highlights in Schlangen

Logo Schlangen
  • Archäologischer Lehrpfad in Oesterholz-Haustenbeck
  • GPS-Erlebnispfade
  • historische Rundwanderwege
  • Naturschutzgroßprojekt Senne | Teutoburger Wald
  • alte Burgruine Kohlstädt
  • romanischer Kirchturm mit Christophorus-Secco aus dem 13. Jahrhundert
  • ehemaliges Jagdschloss Oesterholz-Haustenbeck

Tourist-Information
Gemeindeverwaltung
Kirchplatz 6 | 33189 Schlangen
Tel.: 05252 981101 | Fax: 05252 974211
info(at)gemeinde-schlangen.de | www.gemeinde-schlangen.de


Archäologischer Lehrpfad Oesterholz-Haustenbeck | 17,1

Zum Archäologischen Lehrpfad finden Sie, wenn Sie auf der Fürstenallee von Detmold kommend rechts in die Heidestraße einbiegen. Am Ende treffen Sie schon auf die erste Hinweistafel, die den Rundweg über ein Hügelgräberfeld aus der Bronzezeit veranschaulicht.

Der Lehrpfad besteht seit 1982 und zeigt mehrere, noch erkennbare Grabhügel sowie den Schnitt durch zwei nachgebildete Hügelgräber. Die Siedlungsspuren aus den Jahren 1800 bis 700 vor Christus sind ein seltener archäologischer Fund, da es im Lipper und Paderborner Land aus dieser Epoche kaum Vergleichbares gibt.

S-Rundweg | 21,0

Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt, unberührte Natur und historische Highlights rund um Schlangen und seine Ortsteile.

Der S-Weg führt Sie durch abwechslungsreiche Landschaften und Naturschutzgebiete zu wunderschönen Ausblicken auf die Gemeinde Schlangen. Auf dem 21 km langen Rundwanderweg um Schlangen und seine beiden Ortsteile Kohlstädt und Oesterholz-Haustenbeck erwandern Sie die Besonderheiten der land- schaftlichen Vielfalt, Kultur und Geschichte Schlangens. Der S-Weg lässt sich gut kombinieren mit den „Rundwanderwegen zu Geschichtsstationen“, die in den drei Ortsteilen mancherorts an den S-Weg angrenzen. Hier erwarten Sie zum Beispiel eine liebevoll restaurierte Mühle, der beeindruckende Fachwerkbau des ehemaligen Jagdschlosses Oesterholz-Haustenbeck oder Hügelgräber aus der Bronzezeit.

>> Tour anzeigen

X7 Runenweg | 73,0

Der Runenweg ist ein rund 73 km langer Fernwanderweg.

Er verbindet die ostwestfälische Stadt Porta Westfalica im Kreis Minden-Lübbecke mit der Gemeinde Schlangen im Kreis Lippe. Von der Porta Westfalica führt der Weg über die Weserfähre Veltheim in die Kalletaler Ortschaften Varenholz, Langenholzhausen, Hohenhausen und Bavenhausen, wo der Runenweg Nordlippe in Richtung Lemgo verlässt. Zwischendurch begeistern die sehr abwechslungsreichen Passagen durch die wunderschöne Natur des nordlippischen Berglandes, das nach jeder Wegbiegung mit immer neuen Facetten aufwartet.

>> Tour anzeigen